Umwelt - Marie Luise Döett

Telefon: 030 / 227 - 73700  --  marie-luise.doett@bundestag.de

Umwelt

Die Biologische Vielfalt, der Schutz vor Schadstoffen, eine sichere und umweltfreundliche Energieversorgung und sauberes Trinkwasser gehören zu den grundlegenden Voraussetzungen für unsere Gesundheit und Lebensqualität. Die CDU will den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen mit dem Erhalt der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit und mit sozialem Wohlstand in Übereinstimmung bringen.

CDU/CSU-Umwelt

Ausstieg der USA aus Klimaabkommen

Interview Immobilienwirtschaft

Interview GalaBau

Interview WSM Nachrichten

Interview BDLA

Laudatio zur LEG-Preisverleihung 2016

Plenarrede Haushalt 2016

Zum Klimagipfel in Paris

"Globalisierte Naturen - Lateinamerikanische Perspektiven"

Verbraucherleitbild

Programm "Förderung von Investitionen in nationale Projekte des Städtebaus"

Umweltpolitische Bilanz 2012-2013 der Arbeitsgruppe Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Rede zum Umwelthaushalt 2012 und zu Gorleben

Rede zur Energiewende - Herausforderung für den Mittelstand

Lokale Energieversorgung vs. Off-Shore-Windparks

Industriestandort Deutschland

Rede zur Weiterentwicklung der Energiepolitik in Deutschland

Rede zu Klima und Entwicklung

Energiekonzept nachjustieren

Information zur Novelle des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG) – Privilegierung des von Kindertageseinrichtungen und Kinderspielplätzen ausgehenden Kinderlärms

Rede: Wird die Energie nach dem Atomausstieg unbezahlbar?

Umweltpolitische Jahresbilanz der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Chancen der Umwelttechnologien

Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes Einigung in der Koalition über Änderung der Vergütungsregelungen für die Fotovoltaik

Informationen zur Absenkung der Vergütung von Photovoltaikstrom

Umwelthaushalt 2010 – Grundlage für eine ambitionierte Klima- und Umweltpolitik

Eckpunkte der künftigen Photovoltaikvergütung im EEG

Umweltpolitische Bilanz der CDU/CSU in der 16. Legislaturperiode

Die Zukunft der Kohle für die Energieerzeugung sichern

Plenarrede "Einen verläßlichen Rechtsrahmen für CCS-Technologien jetzt schaffen" am 6. Mai 2009

Plenarrede zur 2./3. Lesung des Biokraftstoffquotengesetzes am 23. April 2009

Grußwort für die Aktion der Rheinischen Post „Wir werden Energiesparmeister“

Neue Umwelt- und Klimapolitik mit Barack Obama?

CDU-Umweltpapier "Bewahrung der Schöpfung: Klima-, Umwelt- und Verbraucherschutz"

Klimapolitik ohne "ökologischen Tunnelblick"

Klimaschutz, Energie- und Ressourceneffizienz

Marie-Luise Dött: "Wir müssen Möglichkeiten finden, Planungs- und Genehmigungsprozesse zu beschleunigen"
Haushaltsgesetz 2018 - Rede zum Einzelplan 16 - Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

Herr Präsident! Meine Damen und Herren! In dieser Legislaturperiode stehen wir umweltpolitisch weiter vor großen Herausforderungen. Der Schutz des Klimas, die Weiterentwicklung der Kreislaufwirtschaft und der Erhalt von Natur und Biodiversität werden die zentralen Handlungsfelder in dieser Legislaturperiode sein...

Weiterlesen
Vertrauen für Zusammenarbeit schaffen

"Wir hoffen sehr, dass der zweite ‚Runde Tisch Insektenschutz‘ dazu führt, dass gemeinsam mit Wissenschaft, Landwirtschaft, Kommunen und Umweltverbänden Lösungsansätze für einen besseren Insektenschutz gefunden werden. Es muss Schluss sein mit dem konfrontativen Kurs und Schuldzuweisungen..."

Weiterlesen
Umwelt- und Klimapolitik mit anspruchsvoller Agenda
Klimaschutz, Kreislaufwirtschaft und Biodiversität sind Schwerpunkte

Der Koalitionsvertrag zeigt, dass wir bei der Umwelt- und Klimapolitik weiter Tempo machen. Er enthält ein klares Bekenntnis zu unseren Klimazielen. Mit einer Ausrichtung auf Technologieoffenheit, Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit stehen wir für eine Klimapolitik, die den Wirtschaftsstandort stärkt, Arbeitsplätze sichert und regionale Strukturbrüche verhindert...

Weiterlesen
Fortschritte in der Klima- und Umweltpolitik

Der Koalitionsvertrag enthält ein klares Bekenntnis zu unseren Klimazielen. Auch die 40 %-Treibhausgasminderung bis 2020 wollen wir so schnell wie möglich erreichen. Uns war es in den Verhandlungen wichtig, Klimapolitik technologieoffen und kosteneffizient zu machen. Unser Markenzeichen ist eine Klimapolitik, die den Wirtschaftsstandort stärkt, Arbeitsplätze sichert und regionale Strukturbrüche verhindert. Genau diese Kriterien haben wir im Koalitionsvertrag vereinbart...

Weiterlesen
Marie-Luise Dött: Mit dem Heimatministerium nehmen wir uns die Bedürfnisse der Menschen an
Fortsetzung der Aussprache zur Regierungserklärung Innen, Bau und Heimat

Herr Präsident! Meine Damen und Herren! Mit den Herausforderungen Bau und Heimat hat das bisherige Bundesinnenministerium zwei wertvolle Aufgaben bekommen. Denn die Begriffe „Bau“ und „Heimat“ verkörpern Erwartungen, die mit Wünschen und Hoffnungen der Menschen in Deutschland verbunden sind. Hier geht es um das Zuhause, das jeder Mensch braucht. In der Kombination mit der Wohnungs- und Städtebauförderung ergibt die neue Struktur im Bundesinnenministerium einen überzeugenden Zusammenhang...

Weiterlesen
Verbot von Neonikotinoiden wichtiger Schritt für Insektenschutz
„Aktionsprogramm Insektenschutz“ auf den Weg bringen

Das Verbot der Verwendung einer Reihe von Schädlingsbekämpfungsmitteln aus der Gruppe der Neonikotinoide im Freiland macht den Weg frei, um beim Schutz unserer Insektenpopulationen einen guten Schritt voranzukommen. Wir müssen handeln, wo Verursacher für den Rückgang der Insektenpopulationen bekannt sind. Parallel dazu müssen die komplexen Ursachen dringend erforscht werden...

Weiterlesen
Meere schützen durch Abfallverwertung

Wir wollen die Ressourcen unseres Planeten schonen und die Meere vor Verschmutzung schützen. Dazu setzen wir auf den weiteren Ausbau der Kreislaufwirtschaft und den erfolgreichen Ansatz der Produktverantwortung. Bei diesem Ansatz werden die Kosten für Entsorgung der Abfälle Bestandteil des Produktpreises...

Weiterlesen
Insekten brauchen Hilfe
Eckpunktepapier zum Aktionsprogramm Insektenschutz ist wichtiger Schritt

Der Rückgang sowohl der Gesamtmenge der Insekten als auch der Vielfalt der Insektenarten in Deutschland zeigen dringenden Handlungsbedarf. Mit dem heute beschlossenen Eckpunktepapier haben wir eine gute Basis, um das im Koalitionsvertrag vereinbarte Aktionsprogramm Insektenschutz jetzt schnell zu erarbeiten...

Weiterlesen
Weltmeere müssen stärker geschützt werden

So wie der Klimaschutz eine globale Aufgabe ist, muss auch der Schutz der Meere von der gesamten Staatengemeinschaft als Aufgabe angenommen werden. Wir brauchen klare, international akzeptierte Regeln für die künftige Nutzung und einen stärkeren Schutz der Weltmeere...


Weiterlesen