Marie-Luise Dött MdB > Aktuelles > Nachrichten-Details

Unternehmerfrauen im Mittelstand tagten in Berlin

30.11.2017

Am Wochenende trafen sich in Berlin unter Leitung der CDU-Bundestagsabgeordneten Marie-Luise Dött die Unternehmerfrauen im Mittelstand. „Die Stimmung in den mittelständischen Unternehmen ist gut. Allgemein wird eine wachstums- und beschäftigungs-freundliche Gesetzgebung gewünscht, die die Anzahl von Regulierungen, sowie die Bürokratie reduziert“, fasst Dött das Ergebnis der Tagung zusammen.

 

Während der zweiten Tagung in diesem Jahr war "Mittelstand in Russland" Thema, welches Claudia Crawford, ehemalige Bundesministerin (Claudia Nolte) und derzeitige Leiterin des Moskau-Büros der Konrad-Adenauer-Stiftung, vorstellte. Weitere Themen waren die Bedeutung von eigentümer- und familiengeführten Unternehmen in Deutschland und Mitarbeiterkapitalbeteiligung, wobei letzteres durchaus kontrovers diskutiert wurde.

 

Ein besonderer Gesprächsbedarf zeigte sich dann bei der Frage nach den Integrationsmöglichkeiten für Flüchtlinge. Den Unternehmerinnen ging es dabei insbesondere darum, wie die Potentiale der hier Ankommenden genutzt werden können. Einig war man sich darin, dass es schnell  unbürokratische Voraussetzungen braucht, damit Flüchtlinge in Deutschland arbeiten können. "Der Fachkräftemangel macht sich in den mittelständischen Betrieben bereits bemerkbar", so Dött.

 

Zur politischen Zukunft Deutschlands gab die Abgeordnete Dött einige Einblicke in die Sondierungsgespräche und einen Ausblick auf die kommenden Monate in der Politik.

 

Die nächste Tagung der Unternehmerfrauen im Mittelstand wird am 29. und 30. Juni 2018 in Berlin stattfinden. Weiterführende Informationen sind unter http://www.marie-luise-doett.de/unternehmerfrauen-im-mittelstand.html zu finden. Sie können eine E-Mail an marie-luise.doett.ma02@bundestag.de schreiben, um in den Verteiler aufgenommen zu werden.

 

 

 

 

Zurück