Aktuelles - Marie Luise Döett

Unsere Webseite bekommt ein neues, modernes Gesicht.

Wir bauen um. Entschuldigen Sie bitte, wenn noch nicht alles funktioniert.
Wir arbeiten daran.

Telefon: 030 / 227 - 73700  --  marie-luise.doett@bundestag.de

Aktuelles

Anhörung zum Entwurf der 13. Novelle des Bundesimmissionsschutzgesetzes

30.01.2019

Marie-Luise Dött: "Die heutige Anhörung zum Entwurf der 13. Novelle des Bundesimmissionsschutzgesetzes hat gezeigt, dass der Gesetzentwurf eine tragfähige Grundlage ist, um Fahrverbote zur Reduzierung der Stickoxidbelastung in den Städten bei geringen Grenzwertüberschreitungen zu vermeiden.

Damit können wir das Gesetz jetzt schnell im Deutschen Bundestag beschließen und so dafür sorgen, dass der Gesundheitsschutz sichergestellt wird. Gleichzeitig werden unverhältnismässige Fahrverbote verhindert, die Bürger und Unternehmen erheblich belasten würden."

Weiterlesen
EU-Mittelstandsmonitor nutzen
Dött betont Bedeutung von EU-Prozessen für kleine untere mittlere Unternehmen

18.01.2019

„Um am Ball zu bleiben, ist es für kleine und mittlere Unternehmen notwendig, die EU-Gesetzgebungsprozesse aktiv mitgestalten zu können“, sagt Marie-Luise Dött. Die Oberhausener CDU-Bundestagsabgeordnete macht deshalb auf den „EU-Mittelstandsmonitor“ aufmerksam:

Weiterlesen
Wegwerfprodukte aus Plastik zurückdrängen
Ökologisch bessere Alternativen nutzen – Funktionierende Abfallsammelsysteme erhalten

19.12.2018

Unterhändler des Europaparlaments und der EU-Staaten haben eine Einigung über das Verbot bestimmter Einwegplastikprodukte erzielt. Dazu erklärt die umweltpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Marie-Luise Dött:

Weiterlesen
Konsumenten nicht aus der Verantwortung entlassen

19.12.2018

Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat vorgeschlagen, die Zigarettenindustrie an den Kosten der Reinigungsarbeiten wegen weggeworfener Zigarettenstummel zu beteiligen. Dazu erklärt die umweltpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Marie-Luise Dött:

Weiterlesen
Klimaprojekte in Entwicklungsländern fördern

04.12.2018

Zum Beginn der UN-Klimakonferenz in Katowice können teilt die umweltpolitische Sprecherin der CDU/CSU- Bundestagsfraktion, Marie-Luise Dött, mit:

Weiterlesen
Überflüssige Verpackungen reduzieren

26.11.2018

Zum heute vorgestellten „Fünf-Punkte-Plan des Bundesumweltministeriums für weniger Plastik und mehr Recycling“ erklärt die umweltpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundesfraktion, Marie-Luise Dött:

Weiterlesen
Biologische Vielfalt erhalten
Große Koalition stärkt mit dem Haushalt 2019 den Schutz des Artenreichtums

15.11.2018

In Sharm el-Sheikh beginnt am heutigen Donnerstag die 14. Weltbiodiversitätskonferenz. In diesem Zusammenhang erklären die umweltpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Marie-Luise Dött, und der zuständige Berichterstatter Klaus-Peter Schulze:

Weiterlesen
Fahrverbote müssen verhältnismäßig sein

15.11.2018

Die Verbesserung der Luftqualität in unseren Städten ist ein zentrales umweltpolitisches Ziel. Und wir haben viel erreicht. So ist es gelungen, die Stickoxidbelastung von 1990 bis 2016 um rund 60 Prozent zu senken. Die europäischen Grenzwerte gelten und müssen überall erreicht werden. Daran wird nicht gerüttelt.

Weiterlesen
Deutschland verstärkt internationale Hilfe gegen die Meeresvermüllung
50 Millionen Euro zusätzlich im Bundeshaushalt für den Kampf gegen den Müll

09.11.2018

Der Haushaltsausschuss des Bundestags hat in der Nacht zum Freitag den Haushaltsentwurf für 2019 in einigen Punkten nachgebessert. Dazu erklärt die umweltpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Marie-Luise Dött:

Weiterlesen
Plastikabfälle gehören nicht in die Umwelt

24.10.2018

Das Europäische Parlament hat heute für eine Richtlinie zur Verminderung von Wegwerfprodukten aus Plastik gestimmt. Hierzu teilt die umweltpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Marie-Luise Dött, mit:

Weiterlesen